Plenum 11.5.2017

Home / Allgemein / Plenum 11.5.2017
Plenum 11.5.2017

Das nächste Plenum findet am Donnerstag 11.05.2017 19.00 Uhr statt.

Von ca. 19-19.45 Uhr kann Aktuelles aus den Freundeskreisen mitgeteilt werden. Es kann was besonders gerade umtreibt, beschrieben werden, wie z.B. erschreckende Abschiebungen. Politische Diskussionen und Formen des Protests können miteinander überlegt werden. 5-Minuten-Berichte sollten vorher angemeldet sein. Und Rechtsanwalt Weidner wird neue rechtliche Entwicklungen erläutern.

Im zweiten Teil ab ca. 19.50 Uhr wird Georg Meyer einen Input zum Thema Flüchtlingsziel: Süd(AFRIKA) geben. Die meisten gehen bei den Fluchtwegen in Afrika von DEM Fluchtweg nach Norden aus. Aber nicht alle Menschen auf der Flucht sind unterwegs nach Europa. Viele wollen zum Südzipfel des eigenen Kontinents.

Herr Meyer, Theologe (M.Th.) und ordinierter Pfarrer der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika, ist als Asylreferent (50%-Stelle) des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart im Asylpfarramt tätig. Als südafrikanischer Staatsbürger hat er längjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten im Rahmen der Jugend- und Kirchengemeindearbeit in der Hafenstadt Durban gemacht. In 2015 begleitete Herr Meyer seine Familie (Frau und zwei Kinder) nach Baden-Württemberg. Während seines Zweitstudiums (M.A. Interkulturalität und Integration) an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd engagierte er sich ehrenamtlich in der Begleitung und Beratung von Geflüchteten. Seit 2016 ist Herr Meyer im Bereich Integration bei der Stadt Fellbach zu 50% angestellt.

Mit einer Präsentation zur Übersicht und eigenen Erfahrungsberichten will Herr Meyer den Blick weiten und das Gespräch über die Flüchtlingsthematik in Bezug auf (Süd)Afrika anregen.

Ab ca. 21.00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen in der Cafeteria des Friedensgemeindehauses gegen Eigenbetrag.

Ort: Friedensgemeindehaus, Schubartstraße 14 bei Haltestelle Neckartor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.