Author: Georg Meyer

Home / Articles posted by Georg Meyer
Plenum 13.7.2017 – NB. 18 Uhr

Plenum 13.7.2017 – NB. 18 Uhr

Ein spezielles PLENUM des AK Asyl Stuttgart zur Bundestagswahl findet am Donnerstag, 13. Juli ab 18:00 Uhr in den Räumlichenkeiten des DGB-Gewerkschafts-Haus, Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart, statt.

Dr. Michael Zeiß, ehemaliger Chef-Redakteur des SWR moderiert das Podiumsgepräch mit Vertretungen der Parteien. Kandidatinnen und Kandidaten für die Bundestagswahl stellen sich anschließend auch Fragen aus dem Publikum

mit
Dr. Stefan Kaufmann, CDU
Volker Weil, FDP
Cem Özdemir, B 90/Grüne
Bernd Riexinger, Die Linke
Dr. Michael Jantzer, SPD

Plenum 08.06.2017

Plenum 08.06.2017

Das nächste Plenum findet am Donnerstag 8.6.2017 19.00 Uhr statt.

Von ca. 19-19.45 Uhr kann Aktuelles aus den Freundeskreisen mitgeteilt werden. Es kann was besonders gerade umtreibt, beschrieben werden, wie z.B. erschreckende Abschiebungen. Politische Diskussionen und Formen des Protests können miteinander überlegt werden. 5-Minuten-Berichte sollten vorher angemeldet sein. Und Rechtsanwalt Weidner wird neue rechtliche Entwicklungen erläutern.

Im zweiten Teil ab ca. 19.50 Uhr wird Herr Volker Weinstock, Leiter des Polizeireviers Wolframstraße/Stuttgart, einen Input geben und auf Fragen aus dem Plenum eingehen.

Ab ca. 21.00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen in der Cafeteria des Friedensgemeindehauses gegen Eigenbetrag.

Ort: Friedensgemeindehaus, Schubartstraße 14 bei Haltestelle Neckartor

Plenum 11.5.2017

Plenum 11.5.2017

Das nächste Plenum findet am Donnerstag 11.05.2017 19.00 Uhr statt.

Von ca. 19-19.45 Uhr kann Aktuelles aus den Freundeskreisen mitgeteilt werden. Es kann was besonders gerade umtreibt, beschrieben werden, wie z.B. erschreckende Abschiebungen. Politische Diskussionen und Formen des Protests können miteinander überlegt werden. 5-Minuten-Berichte sollten vorher angemeldet sein. Und Rechtsanwalt Weidner wird neue rechtliche Entwicklungen erläutern.

Im zweiten Teil ab ca. 19.50 Uhr wird Georg Meyer einen Input zum Thema Flüchtlingsziel: Süd(AFRIKA) geben. Die meisten gehen bei den Fluchtwegen in Afrika von DEM Fluchtweg nach Norden aus. Aber nicht alle Menschen auf der Flucht sind unterwegs nach Europa. Viele wollen zum Südzipfel des eigenen Kontinents.

Herr Meyer, Theologe (M.Th.) und ordinierter Pfarrer der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika, ist als Asylreferent (50%-Stelle) des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart im Asylpfarramt tätig. Als südafrikanischer Staatsbürger hat er längjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten im Rahmen der Jugend- und Kirchengemeindearbeit in der Hafenstadt Durban gemacht. In 2015 begleitete Herr Meyer seine Familie (Frau und zwei Kinder) nach Baden-Württemberg. Während seines Zweitstudiums (M.A. Interkulturalität und Integration) an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd engagierte er sich ehrenamtlich in der Begleitung und Beratung von Geflüchteten. Seit 2016 ist Herr Meyer im Bereich Integration bei der Stadt Fellbach zu 50% angestellt.

Mit einer Präsentation zur Übersicht und eigenen Erfahrungsberichten will Herr Meyer den Blick weiten und das Gespräch über die Flüchtlingsthematik in Bezug auf (Süd)Afrika anregen.

Ab ca. 21.00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen in der Cafeteria des Friedensgemeindehauses gegen Eigenbetrag.

Ort: Friedensgemeindehaus, Schubartstraße 14 bei Haltestelle Neckartor

Keine Abschiebungen nach Afghanistan!

Wir rufen zu einer weiteren Kundgebung

am 27.03.2017 um 18:30 Uhr auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Afghanistan_Demo2_Redebeitrag_Schlecht_20170327

gegen die geplanten Abschiebungen nach Afghanistan auf und fordern einen sofortigen Abschiebestopp.

Weitere Kundgebungen in Baden-Württemberg: http://fluechtlingsrat-bw.de/informationen-ansicht/naechste-afghanistan-abschiebung.html#C 

Unterstützen Sie auch die Online-Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/keine-abschiebungen-nach-afghanistan-aus-baden-wuerttemberg

 

Plenum 6.4.2017

Das nächste Plenum findet am Donnerstag 06.04.2017 19.00 Uhr statt.

Von ca. 19-19.45 Uhr kann Aktuelles aus den Freundeskreisen mitgeteilt werden. Es kann was besonders gerade umtreibt, beschrieben werden, wie z.B. erschreckende Abschiebungen. Politische Diskussionen und Formen des Protests können miteinander überlegt werden. 5-Minuten-Berichte sollten vorher angemeldet sein. Und Rechtsanwalt Weidner wird neue rechtliche Entwicklungen erläutern.

Im zweiten Teil ab ca. 19.50 Uhr werden unsere Ehrenamtsbegleiterinnen Ulrike Brand und Anna Stano gemeinsam mit Isabel Martin, Ehrenamtsbegleiterin der Caritas im Kreis Ludwigsburg einen Input zum Thema Rechtspopulismus geben.

Der politische Rechtspopulismus wird immer stärker. Selbst in unserem privaten Alltag lässt sich durch die Medien und unsere Mitmenschen ein Erstarken rechtspopulistischer Bewegungen beobachten.Erschwerend hinzu kommt, dass, über den politischen Rechtspopulismus hinausgehende, offen gelebte rassistische Haltungen keine Seltenheit mehr sind. Eine Gefahr, die sich auf unsere tägliche, wichtige Arbeit mit geflüchteten Menschen auswirken kann.

Mit dem Impuls möchten die Referentinnen dieses Thema beleuchten und über die Haltung die wir in unserer Gesellschaft haben gemeinsam reflektieren und diskutieren.

Ab ca. 21.00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen in der Cafeteria des Friedensgemeindehauses gegen Eigenbetrag.

Ort: Friedensgemeindehaus, Schubartstraße 14 bei Haltestelle Neckartor

Keine Abschiebungen nach Afghanistan !

Wir rufen zu einer Kundgebung

am 22.02.2017 um 17:00 Uhr auf dem Stuttgarter Schlossplatz

gegen die geplanten Abschiebungen nach Afghanistan auf und fordern einen sofortigen Abschiebestopp.

Weitere Kundgebungen in Baden-Württemberg: http://fluechtlingsrat-bw.de/informationen-ansicht/protestkundgebungen-gegen-abschiebungen-am-mittwoch.html

 

20170222_AfghanistanDemo_Redebeitrag_JSchlecht

 

Plenum 9.3.2017

Das nächste Plenum findet am Donnerstag 09.03.2017 19.00 Uhr statt.

Von ca. 19-19.45 Uhr kann Aktuelles aus den Freundeskreisen mitgeteilt werden. Es kann was besonders gerade umtreibt, beschrieben werden, wie z.B. erschreckende Abschiebungen. Politische Diskussionen und Formen des Protests können miteinander überlegt werden. Und Rechtsanwalt Weidner wird neue rechtliche Entwicklungen erläutern.

Im zweiten Teil ab ca. 19.50 Uhr wird Frau Rechtsanwältin Marina Walz-Hildenbrand die Schiksale von Mädchen und Frauen auf der Flucht thematisieren und aus rechtlicher Sicht über Umgang und Schutzmöglichkeiten berichten.

Frau Marina Walz-Hildenbrand ist gebürtige Stuttgarterin. Nach dem Jurastudium (Tübingen) und Referendariat (Stuttgart) begann sie ihre Arbeit vor 30 Jahren als Anwältin in der Landeshauptstadt mit den Schwerpunkten Familienrecht, Ausländerrecht, Asyl- und Vertriebenenrecht. Als Opferanwältin tangieren ihre Tätigkeiten u. a. häusliche Gewalt, Zwangsheirat und Verbrechen im Namen der Ehre. In 2006 initiierte Frau Walz-Hildenbrand die AG „Gegen Zwangsheirat“ in Koordination mit dem Landeskirchlichen Migrationsdienst in Württemberg und bietet zu diesem Thema regelmäßig zertifizierte Fortbildungen an.

Ich setze mich ein für eine Kirche, die Mädchen und Frauen darin unterstützt, selbstbestimmt, frei und in Würde zu leben,die Menschen aus anderen Kulturkreisen Zuflucht, Schutz und Begleitung gewährt, die Opfer von Gewalt, Hilfe und Unterstützung bietet. (M. Walz-Hildenbrand)

Ab ca. 21.00 Uhr gibt es ein gemeinsames Essen in der Cafeteria des Friedensgemeindehauses gegen Eigenbetrag.

Ort: Friedensgemeindehaus, Schubartstraße 14 bei Haltestelle Neckartor